Immobilienkauf und Corona

Der Immobilienboom scheint bisher auch trotz Corona ungebrochen. Trotzdem fragen sich viele von Euch, wie es weitergeht. Ist ein Kauf jetzt sinnvoll? Und welchen Einfluss hat die Krise auf die Preise? Wie kann ich eine Immobilie besichtigen und wie läuft die Finanzierung? Das erklären wir heute im Finanztipp-Podcast von Radio Bonn/Rhein-Sieg präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

27. Juni 2020

Trotz der aktuellen Corona-Krise konnten Makler und Baufirmen keinen Nachfragerückgang nach Wohnimmobilien feststellen. Wer also auf ein Corona-Schnäppchen hofft, der muss leider enttäuscht werden. So blieben die Preise für Wohnimmobilien stabil. Auch ein Run auf Immobilien mit starken Preisausschlägen hat bislang nicht stattgefunden. Wie sich der Markt langfristig entwickelt, ist nur schwer vorhersagbar. Wenn immer mehr Menschen Homeoffice machen, könnte das auch die Wünsche bei den Immobilien verändern. Bis dann auch passende Wohnungen vorhanden sind, wird es eine Zeit dauern. Was bleibt, ist die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum hier in der Region. Wenn Ihr jetzt zum Kauf oder Verkauf schreiten wollt, wird sich dennoch einiges ändern. Massenbesichtigungen sind Geschichte. Daher sollten sich Käufer und Verkäufer professionelle Hilfe holen. Hier kann auch die Digitalisierung helfen: Eine 360 Grad Besichtigung mit 3D-Kameratechnik macht die Besichtigung vom eigenen Sofa aus möglich. Beim Termin vor Ort gilt natürlich: Abstand halten, Hände waschen, ggf. desinfizieren und Maske tragen.

Finanzexperte Maximilian Blusch:
„Habt Ihr die richtige Immobilie gefunden, geht’s an die Finanzierung. Die läuft natürlich trotz Corona - ob nun im persönlichen Gespräch oder im Video-Chat. Und die Zinsen sind weiterhin extrem niedrig. Wieviel Immobilie Ihr Euch leisten könnt, habt Ihr eventuell schon vorher über einen Kurzcheck im Netz geklärt. Zusätzlich gibt’s bei manchen Instituten ein meist kostenloses Zertifikat, was bestätigt, dass Euer Finanzierer Euren Wunsch schon vorgeprüft hat und Euch – unter bestimmten Bedingungen – einen Kredit in der bestätigten Höhe geben will. Dies gilt natürlich unabhängig vom Objekt. Dadurch habt Ihr beim Makler oder Verkäufer deutliche Pluspunkte, denn Ihr geltet als kreditwürdig und damit als verlässlicher Käufer. Noch ein Tipp: Gute Sparkassen und Banken erhalten für Ihre Beratung ein Gütesiegel. Eine solche Auszeichnung gibt Euch die Sicherheit, bei Eurem Berater in guten Händen zu sein.“

Also ist die selbstgenutzte Immobilie - ob Wohnung oder Haus - immer noch eine lohnenswerte Investition - auch in Corona-Zeiten.
 

Sparkasse Newsletter

Unser Newsletter

Erhalten Sie mit unserem Newsletter einmal im Monat
spannende Informationen und hilfreiche Tipps.

Hier abonnieren

Magazin durchsuchen...

Unser monatlicher Newsletter

Hier abonnieren