Was ist meine Immobilie wert?

Was ist mein Eigenheim eigentlich wert? Im Finanztipp-Podcast von Radio Bonn/Rhein-Sieg präsentiert von der Sparkasse KölnBonn erfahren Sie, wie Sie den Wert ihrer eigenen Immobilie richtig einschätzen können.

1. August 2020

Wenn Ihr diesen Finanztipp gerade direkt im Radio hört, dann habt Ihr entweder den Webstream an, oder Ihr habt den Garten dem Meer in diesem Jahr vorgezogen. Und das gesparte Geld lieber in die eigenen vier Wände investiert. Das lohnt sich, weil das eigene Haus oder die eigene Wohnung immer wertvoller werden. 

Was ist eure eigene Wohnung oder das Haus denn so wert? Wäre doch praktisch, wenn man diesen Wert einfach so ablesen könnte - wie den Kontostand bei der Bank. Doch das Ganze ist leichter, als ihr möglicherweise denkt. Unser Finanzexperte Maximilian Blusch hat sich auf die Suche gemacht:

„Ich selbst wollte einfach mal wissen, wie sich die Wertsteigerungen der letzten Jahre auf den Wert meiner Wohnung ausgewirkt haben. Da ich nicht verkaufen will, möchte ich auch keinen Makler kommen lassen. Heute kann man den Wert seiner Immobilie ohne große Umstände kostenlos ermitteln lassen. Auf der Website meines Instituts bin ich auf eine einfache und schnelle Möglichkeit gestoßen. Einfach, da Ihr für die Bewertung keine besonderen Unterlagen braucht. Nach ein paar Klicks errechnet das Programm einen Richtwert für Eure Immobilie. Schnell, denn das Online-Ausfüllen dauert nur wenige Minuten. Die Grunddaten der zu bewertenden Immobilie werden im Zuge der Analyse mit den Zahlen und Ergebnissen eines fachübergreifenden Expertenteams abgeglichen. Und so geht’s: Gebt im ersten Schritt an, welche Art von Immobilie bewertet werden soll. Dann gebt Eckdaten wie Adresse, Baujahr, Wohnfläche und Zimmerzahl ein. Natürlich auch Angaben zur Ausstattung mit Garten, Balkon, Stellplatz oder Garage und welche Renovierungs- bzw. Sanierungsmaßnahmen Ihr schon vorgenommen habt. Nach kurzer Zeit erhaltet Ihr die Wohnmarktanalyse kostenlos als PDF an Eure E-Mailadresse zugesandt.“

Falls Ihr dann tatsächlich verkaufen wollt, gilt: Holt Euch Rat und zwar in diesem Falle bei einem lokal gut vernetzten und erfahrenen Makler. Zwar gibt es die optimale umfassende Betreuung nicht umsonst, aber ein guter Makler bringt Eure Immobilie an den richtigen Käufer, zum optimalen Preis. Dabei nimmt er Euch auch alle zeitaufwändigen Schritte ab, wie zum Beispiel die Kaufpreisfindung. Er entlastet Euch auch bei Auswahl und Gesprächen mit den Kaufinteressenten und bei den Besichtigungsterminen, ebenso wie bei der Vorbereitung des Kaufvertrages.

Sparkasse Newsletter

Unser Newsletter

Erhalten Sie mit unserem Newsletter einmal im Monat
spannende Informationen und hilfreiche Tipps.

Hier abonnieren

Magazin durchsuchen...

Unser monatlicher Newsletter

Hier abonnieren