DIY-Karnevalskostüme: 5 Trends zum Selbermachen

Am 11.11.2019 geht das närrische Treiben wieder los: Kostümierte und feierwütige Jecken füllen die Kölner Straßen, Kneipen und Festsäle. Doch Biene, Cowboy oder Clown – das kann ja jeder. Die besten Kostümtipps für die Karnevalssession 2019/2020 und wie man sie ganz einfach selbst machen kann, verrät meinKölnBonn.

Oktober 2019

Stocksy/Aila Images

Kostümtrends Karneval 2019

Kreativität spielt bei den aktuellen Kostümtrends eine große Rolle. Verkleidungen von der Stange müssen immer häufiger selbst gemachten Kreationen weichen – do it yourself (DIY, zu Deutsch: Mach es selbst) heißt das Kostümmotto der letzten Jahre. Dabei muss aber nicht unbedingt die Nähmaschine zum Glühen gebracht werden. Auch Laien im Umgang mit Nadel und Faden oder Jecken mit zwei linken Händen können mit kreativen Ideen individuelle und ausgefallene Kostüme selbst gestalten. Mit diesen fünf Kostümtrends zum Selbermachen sind Sie für die kommende Karnevalssaison bestens gerüstet:

Kostümtrend 1: Seriencharaktere

Schon seit der letzten Karnevalssession begegnen uns die Charaktere unserer Lieblingsserien an den jecken Tagen auf der Straße immer häufiger. Aktuell besonders angesagt: die Bankräuber der Netflix-Serie Haus des Geldes. Das Tolle an diesem Kostüm ist, dass es besonders leicht umzusetzen ist. Ein roter Overall und eine Dali-Maske, mehr braucht es für dieses Kostüm nicht. Aber Achtung: Im Kölner Straßenkarneval sind Gewehrattrappen nicht gerne gesehen und auf vielen Veranstaltungen sogar verboten. Das Maschinengewehr aus Gummi also besser weglassen.  Auch Kostüme der Seriencharaktere aus Stranger Things, wie der Cheerleader Eleven, oder Archie aus Riverdale erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Ebenfalls oft gesehen: Charaktere aus der Serie Game of Thrones. Mit einem langen hellblauen Kleid und einer blonden, geflochtenen Perücke entsteht zum Beispiel ganz fix die Drachenmutter Khaleesi. 
Tipp: Für Kinder gibt es in vielen Karnevalssgeschäften warme Drachenkostüme. So zaubern Sie im Handumdrehen einen Partnerlook für die ganze (Game-of-Thrones-)Familie.
 

Kostümtrend 2: Süßigkeiten

Im Karneval werden nicht nur Kamelle geworfen. Auch Kostüme aus dem Themenbereich Süßigkeiten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Eine besonders bunte und ausgefallene Kostümierung ist der Kaugummiautomat. Dafür wird ein weißes Oberteil mit vielen bunten Stoffkugeln, im Bastelladen Pompons genannt, beklebt. Eine rote Hose oder ein roter Rock dienen als Sockel des Automaten. Der Drehmechanismus und die Preisanzeige werden auf ein graues Stück Filz geschrieben und auf Gürtelhöhe befestigt.
Die Popcorntüte ist ebenfalls eine kreative Verkleidung, die mit einfachen Mitteln selbst gemacht werden kann. Ein rot-weiß gestreifter Rock stellt die Tüte dar. Auf ein weißes Oberteil werden geknüllte Blätter geklebt, die teilweise gelb angesprüht wurden, um das Popcorn darzustellen.
Weitere Süßigkeitenkostüme, die in dieser Session besonders beliebt sind: der Cupcake, die Zuckerwatte oder der Schokobonbon. 

Kostümtrend 3: „It ’s a me, Mario!“

Die kleinen bunten Videospielfiguren aus der Super-Mario-Welt kennt fast jeder aus seiner Kindheit. Ein Mario-Kostüm erweckt diese Erinnerungen wieder zum Leben. Eine blaue Latzhose (für Frauen alternativ ein blauer Rock und blaue Hosenträger), ein rotes Oberteil und eine rote Kappe mit dem Buchstaben „M“ ergeben den Titelhelden Mario persönlich. Werden die roten Elemente mit grünen und das „M“ mit einem „L“ ausgetauscht, entsteht Luigi. Und auch die Prinzessinnen aus der Videospielwelt können einfach selbst gemacht werden: Ein pinker Tüllrock, ein pinkes Oberteil und ein Krönchen zaubern die Prinzessin Peach. Ganz einfach kann aus Prinzessin Peach auch Prinzessin Daisy werden: Dazu muss nur Pink gegen Gelb getauscht werden. Tipp: Die Figuren der Videospielreihe eignen sich auch sehr gut als Gruppen- oder Pärchenkostüme. 
 

Kostümtrend 4: Alles aus dem All

Alien, Astronaut oder Universum – in der Karnevalssession 2019/2020 sind Kostüme rund um das Thema Weltall besonders beliebt. NASA-Shirts, Hosen mit Galaxy-Muster oder Metallicfarben sind momentan in vielen Bekleidungsgeschäften zu finden und eignen sich ideal für die Umsetzung dieses Trends. Frauen können mithilfe einer Leggings mit Galaxiemuster, einem Oberteil in Silberoptik, einem Haarreif mit Sternen und viel Glitzer im Gesicht selbst zur Galaxie werden. Batteriebetriebene Lichterketten sind ein passendes und zugleich funkelndes Accessoire für dieses Outfit. 
Viele kleine – und große – Jungs träumen davon, Astronaut zu werden – mit dem aktuellen Kostümtrend kann dieser Traum ganz einfach Realität werden. Astronautenanzüge gibt es in vielen Karnevalsgeschäften, kombiniert mit einem selbst gebauten Raketenrucksack aus leeren Wasserflaschen, die silber angemalt oder in Alufolie gewickelt werden, entsteht der perfekte Astronaut.

Kostümtrend 5: Aus dem kühlen Nass

Auch Fabelwesen aus dem Wasser sind Trend in der Karnevalssession 2019/2020. Dazu gehören besonders Meerjungfrauen, Meermänner oder Poseidon, der griechische Gott des Meeres. Eine besonders wichtige Rolle spielen bei diesem Kostümtrend Fischernetze, die mit Muscheln, Seesternen und Treibgut beklebt sind. Dieses Accessoire lässt sich einfach selbst gestalten und verleiht dem Kostüm eine individuelle Note. Frauen können das Kostüm noch durch Kronen oder Haarreifen, die mit Muscheln verziert wurden, aufpeppen. Männer können mit einem aus Pappmaschee gebastelten oder gekauften Dreizack der Verkleidung den besonderen Pfiff verleihen. 

Das Notfallkostüm

Plötzlich ist der Elfte im Elften da und Sie brauchen ein schnelles und einfaches Kostüm, das nicht viel Aufwand macht? 
Das typische Köln-Outfit in Rut un Wiess geht schnell, ist einfach und passt immer. Ein rot-weißes Ringelshirt, Ringelsocken und ein Köln-Tatoo auf der Wange reichen aus, um fröhlich kostümiert zu feiern.
Tipp: Aus den Utensilien des Köln-Outfits lässt sich sogar ein kreativeres Kostüm machen, ein Kostüm-Upcycling 2.0 sozusagen. Jeans, Hornbrille, Ringelshirt und Mütze in rot und weiß ergeben Walter aus dem bekannten Wimmelbuch „Wo ist Walter?“. Eine Kamera oder ein Fernglas um den Hals dazu – und fertig ist ein wirklich kreatives und vor allem selbst gemachtes Kostüm für die Karnevalssession 2019/2020. Dreimal Kölle Alaaf!

Machen Sie Ihre Karnevalskostüme selbst?

Ergebnis anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Magazin durchsuchen...