Business-Check für Unternehmen

Von Kostenmanagement bis Mitarbeiterbindung:
Online-Analyse zeigt Optimierungsbedarf in nur wenigen Minuten

Corona hat die Wirtschaft fest im Griff. Die finanziellen Herausforderungen, vor denen viele Unternehmen in Köln und Bonn stehen, sind groß. Schon zu Beginn der Pandemie half die Sparkasse KölnBonn ihren gewerblichen Kundinnen und Kunden schnell und unbürokratisch, die finanziellen Belastungen abzufedern. Doch nicht nur das. Sie stellte Firmen zudem digitale Tools zur Verfügung, die unternehmerische Entscheidungen insbesondere in diesen schwierigen Zeiten erleichtern. Mit dem Business-Check kommt nun ein neues hinzu.

Unterstützung für Unternehmer

Dass die Corona-Pandemie massive Auswirkungen auf die Liquidität von Unternehmen haben würde, war früh klar. Doch viele Firmen standen vor der Frage, wie hoch ihr Bedarf tatsächlich war. Ein Liquiditätsrechner auf der Internetseite der Sparkasse KölnBonn half, den Bedarf zu ermitteln. Bereits am 19. März ging der Rechner online. Kurz danach wurde das Firmenforum #zusammenstehen gestartet, in dem sich Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region zu Ideen und Lösungen in der aktuellen Situation und darüber hinaus austauschen können. Zudem wurden unter sparkasse-koelnbonn.de/coronavirus alle wichtigen Informationen zu den finanziellen Hilfen und ein Newsblog bereitgestellt. Nun erweitert die Sparkasse das Angebot um den Business-Check.

Individuelle Analysen

Mit dem Business-Check können Unternehmerinnen und Unternehmer den aktuellen Stand zu liquiditätsrelevanten Themenbereichen ihres Unternehmens individuell analysieren. Ein interessantes Online-Tool – gerade in Corona-Zeiten. Die Ergebnisse der Analyse können aber auch für die Zeit nach Corona grundlegend für eine vertiefende Betrachtung des unternehmerischen Handelns sein.

Themenbereiche sind:
•    Forderungsmanagement
•    Mitarbeiterbindung
•    Rentabilitätssteuerung
•    Kostenmanagement
•    Unternehmensstabilität

Und so funktioniert der Check: Videos führen kurz in jedes Thema ein. Nachdem man wenige Finanzzahlen eingegeben hat, erhält man neben einem Branchenvergleich Optimierungsansätze, mit denen sich Liquidität steuern und planen lässt. Hierdurch wird deutlich, wie sich Veränderungen in Euro auswirken und welches Erfolgspotenzial im Unternehmen steckt. Um beispielsweise die Stabilität des Geschäftsmodells zu analysieren, wird das Tool mit individuellen Umsatz- und Gewinndaten sowie Angaben zum Materialaufwand gefüttert. Die Analyse zeigt die Position im Wettbewerb und mögliche Schritte zur Verbesserung. Beim Thema Kostenmanagement zeigt die Analyse der Lieferkette mit allen Einkaufs- und Logistikprozessen mögliche Kostensenkungspotenziale auf. Dabei werden auch Liefertreue, Reklamationsquoten und Qualität mit in den Fokus genommen.

 

Für den ersten Überblick – anonym und kostenfrei

Die Berechnung mit dem Business-Check ist vollkommen anonym und kostenfrei. Die Daten werden nicht gespeichert und sind nach dem Schließen des Browserfensters nicht mehr verfügbar. Natürlich geben die Ergebnisse der Analyse nur einen groben ersten Eindruck der individuellen Situation und ersetzen nicht eine individuelle Beratung. Sie können aber die Basis hierfür legen und auf bislang nicht berücksichtigte Handlungsfelder aufmerksam machen. Gerade dies kann in Zeiten von Corona sehr hilfreich sein – und natürlich auch darüber hinaus.

Weitere Informationen zum Business-Check und viele weitere interessante Informationen für Unternehmen finden Sie unter sparkasse-koelnbonn.de/coronavirus

Sparkasse Newsletter

Unser Newsletter

Erhalten Sie mit unserem Newsletter einmal im Monat
spannende Informationen und hilfreiche Tipps.

Hier abonnieren

Magazin durchsuchen...

Unser monatlicher Newsletter

Hier abonnieren