Vereint da durch: Über 400.000 Euro Spenden

Wegen der Corona-Pandemie hat die Sparkasse ihr vielfältiges bürgerschaftliches Engagement in der Region ausgeweitet. So stellte sie allein im Rahmen der Spendenausschreibung „Vereint da durch“ über 400.000 Euro zur Verfügung. Das Geld ging als Corona-Hilfe an rund 400 Vereine und Organisationen.

April 2021

Foto: Robert Kneschke/stock.adobe.com

Zahlreiche Vereine und Organisationen, viele davon Kundinnen und Kunden der Sparkasse Köln, kamen im Corona-Jahr 2020 in finanzielle Not, weil Veranstaltungen nicht stattfanden, Zuschauerinnen und Zuschauer nicht zugelassen waren, Trainingszeiten wegfielen, Mitglieder kündigten und Corona-Auflagen zusätzlich Geld kosteten. Deshalb hatte die Sparkasse im Dezember 2020 die Spendenausschreibung „Vereint da durch“ gestartet. Schon wenige Wochen später erhielten insgesamt 405 gemeinnützige, mildtätige oder kirchlich anerkannte Vereine und Organisationen aus Bonn und Köln jeweils 1.000 Euro Corona-Hilfe.

„Denen helfen, die selbst so viel Gutes tun“

„Denen helfen zu können, die in ‚normalen‘ Zeiten selbst so viel Gutes in Köln und Bonn tun, war uns ein wichtiger Anlass für diese Kampagne“, erläuterte Ulrich Voigt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse KölnBonn, das besondere Engagement anlässlich der Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Mitte März 2021.

Die Fördersumme von insgesamt 405.000 Euro fließt zu 36 Prozent in soziale Projekte, 30 Prozent gehen an den Sport und 27 Prozent verteilen sich auf Kultur und Karneval. Sieben Prozent werden für sonstige Zwecke verwendet.

Von Lernfilmen über Bewässerung bis zu EDV fürs Homeoffice

Zu den Empfängerinnen und Empfängern von jeweils 1.000 Euro zählt zum Beispiel die AWO Bonn-Beuel, der Einnahmen aus Veranstaltungen, einem Kleiderladen und dem Trödelmarkt fehlen. Der Verein „Doc Puck zeigt es“ kann mit dem Geld Erste-Hilfe-Lernfilme und Flyer erstellen. Dem Kölner Verein „ET 57“ helfen die 1.000 Euro, einen historischen Doppeltriebwagen der früheren Köln-Bonner Eisenbahnen wiederherzurichten. Die 1.000 Euro für den Kleingärtnerverein „Niehl in der Mulde“ tragen dazu bei, eine Handpumpe für die Bewässerung des Außengeländes anzuschaffen. Der Deutsche Behindertensportverband in Köln baut mit den 1.000 Euro die EDV für das Homeoffice aus. Und die gleiche Summe unterstützt das Rheinische Archiv für Künstlernachlässe in Bonn, um den Schriftnachlass des Künstlers Leo Breuer für die Wissenschaft zugänglich zu machen.

„Wir wissen, dass viele Vereine und Organisationen dieses Geld gut gebrauchen können; ein wenig Hoffnung auf bessere Zeiten soll auch damit verbunden sein“, sagte Voigt bei der Pressekonferenz. Er hoffe selbst, dass die Vereine und Organisationen durchhalten und die Krise überstehen.

Unterstützung für über 1.200 Vereine, Projekte und Initiativen

Die Spendenausschreibung „Vereint da durch“ ist Teil des umfassenden bürgerschaftlichen Engagements der Sparkasse KölnBonn für ihre Region. Die Sparkasse gehört zu den größten nicht-staatlichen Förderern in Köln und Bonn. „Als Sparkasse sind wir dem Gemeinwohl verpflichtet und übernehmen durch unsere Förderungen Verantwortung in der Region“, erklärte Voigt im März. Insgesamt förderte die Sparkasse 2020, zusammen mit ihren neun Stiftungen, 1.265 Vereine, Projekte und Initiativen in Köln und Bonn in den Bereichen Bildung, Kultur, Soziales und Sport. Die reguläre Fördersumme betrug über 12,5 Millionen Euro, rund 100.000 Euro mehr als im Jahr davor. Dazu kommen die 405.000 Euro aus der Spendenausschreibung „Vereint da durch“. Das Engagement stand 2020 vielfach im Zeichen der Corona-Pandemie.

Mit Beginn des laufenden Jahres setzte die Sparkasse ihr bürgerschaftliches Engagement, auch mit Blick auf die anhaltende Corona-Krise, unvermindert fort. So unterstützte sie zum Beispiel Kölner und Bonner Karnevalsgesellschaften in der sitzungslosen Session mit insgesamt 52.000 Euro an Extra-Spenden und beteiligte sich mit 25.000 Euro an der Karnevalsbenefizaktion „Mer looße üch nit allein“. Weitere 25.000 Euro gingen an den Solidaritätsfonds der Meister-Stiftung Köln e. V., der von der Kreishandwerkerschaft Köln initiiert wurde.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sparkasse Newsletter

Unser Newsletter

Erhalten Sie mit unserem Newsletter einmal im Monat
spannende Informationen und hilfreiche Tipps.

Hier abonnieren

Magazin durchsuchen...

Unser monatlicher Newsletter

Hier abonnieren