Events und Frauennetzwerke für (Future) Girl Bosses in der Region

Business Women, Girl Bosses, Gründerinnen – zum Glück längst keine Ausnahmen mehr in Unternehmen. Doch leicht ist der Weg zur selbstbewussten und erfolgreichen Karrierefrau oft trotzdem nicht. Hast du eine coole Geschäftsidee, wünschst dir aber Support bei der Umsetzung? Kein Ding – in der Region Köln/Bonn gibt’s erfreulich viele Frauennetzwerke und -vereine, die dir gerne helfen.

kleines mädchen sitzt am küchentisch mit laptop

Zudem richten einige Organisationen den Fokus nicht ausschließlich auf Job und Karriere, sondern fördern Frauen auch in anderen Bereichen: Von integrativen Initiativen über Projekte zu Weiblichkeit und Frauengesundheit bis zu Musik- und Selbstverteidigungskursen – you name and choose it!

Frauenforen in Köln und Bonn

Angebote im Rheinland für Business Women und Future Girl Bosses

Macherinnen

„Network smarter, not harder” lautet das coole Motto der Macherinnen in Köln. Gegründet 2019 von Dr. Marie-Christine Frank können sich Frauen bei diesem Business-Netzwerk kennenlernen, miteinanderquatschen und gegenseitig inspirieren. Deine Branche und Position? Völlig egal! Bei den jährlichen Networking-Events, dem Business-Breakfast mit Impulsvorträgen und dem Business-BBQ ist jede Macherin willkommen. Zusätzlich gibt’s auch nen Newsletter und einen unterhaltsamen Podcast, bei dem z. B. mit Power-Frauen wie der Kölner Oberbürgermeisterin oder der Eurofighter-Pilotin Nicola Baumann getalked wird.

Beeindruckt hat die Initiative 2022 und 2023 auch durch die Weltfrauentag-PR-Kampagne #keinevonvielen (zusammen mit Ströer): Dabei stellte man 20 Kölnerinnen aus Wirtschaft, Medien sowie Politik vor und vermittelte Infos zur Ungleichheit von Frauen und Männern in Führungspositionen bestimmter Branchen.

Willst du bei den Macherinnen dabei sein, einfach online per Formular anmelden.

Womans Business Club Cologne e.V.

Du bist Freiberuflerin, Gründerin, erfolgreiche Unternehmerin? Dann kannst du dich beim Womans Business Club Cologne e.V. (kurz: WBC-Cologne) mit anderen selbstständigen Frauen aus Köln und dem Umland treffen und beraten. Der 2006 gegründete Wirtschaftsverein bietet eine Menge Expertise – von Weiterbildungen und Coachings über Fachvorträge bis zu Expertinnenrunden. Außerdem kannst du dich bei frauenorientierten Events wie dem IHK Womans Business Tag engagieren. Wer Mitglied werden will, arbeitet beim WBC übrigens zuerst sechs Monate lang in verschiedenen Projekten mit. Anschließend entscheidet der Vorstand über eine mögliche Aufnahme der jeweiligen Bewerberin.

Handwerkerinnenhaus Köln e.V.

Handwerken ist Männerkram? Quatsch! Zahlreiche Facharbeiterinnen beweisen das Gegenteil. Und werden deshalb vom Handwerkerinnenhaus Köln e.V. gefördert. Ein Lernort für Mädchen und Frauen, die hier Einblicke in handwerkliche Berufsfelder bekommen und sich weiterbilden können. Für Mädels werden z. B. Berufsorientierung, Prävention von Schulverweigerung, Nachholen von Abschlüssen und sozialpädagogische Begleitung geboten. Und Frauen können u. a. einen Kfz-Pannenkurs oder Schulungen zu Sanitärarbeiten und Möbelbau absolvieren. Die Anmeldung funktioniert ganz einfach online. Und wer dieses tolle Projekt unterstützen möchte, kann das mit einer Spende tun.

Netzwerkprojekt MINT-Frauen

Mehr weibliche Führungskräfte in MINT-Jobs (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik): Das ist das Ziel des Netzwerkprojekts MINT-Frauen der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Kölner Uni. Derzeit nehmen rund 160 Mitgliederinnen das große Angebot an Expertinnen-Vorträgen, Erfahrungsberichten oder Austauschmöglichkeiten bei Netzwerktreffen wahr. Willst du das Projekt selbst mal auschecken, dann frag einfach eine Einladung per Mail an.

FemmeTotal e.V.

Meeten, Wissen austauschen, Spaß haben – beim FEMME TOTAL e.V. vernetzen sich Frauen, die in ihren Jobs kreativ oder beratend tätig sind. Dabei geht es vor allem um Erfahrungen und Tipps aus dem beruflichen Alltag: Zum Beispiel bei den FemmeTotal „Clubs“, in denen man sein Know-how mit anderen teilt oder Kolleginnen zu mehr Selbstbewusstsein verhilft. Und im Rahmen der FemmeTotal „Circles“ kannst du an Branchentreffen teilnehmen und neue Ideen für dein Biz sammeln. Der Fun-Faktor ist bei den „Femmes“ übrigens echt hoch: Einmal im Monat gehen die Mitgliederinnen zusammen aus.

Klingt gut? Dann hör doch mal in den Podcast „Kreative Erfolgsrezepte inspirierender Frauen“ mit Gästen aus den unterschiedlichsten Bereichen rein. Oder werde für 80 Euro pro Jahr gleich „Mitfemme“ und profitiere u. a. von Vergünstigungen bei Berufs-Versicherungen oder von kostenlosen Webinaren.

BPW-Germany Club Bonn e.V.

Seit mehr als 70 Jahren eine Heimat für Unternehmerinnen, Angestellte und Studentinnen: Das gemeinnützige Frauennetzwerk BPW-Germany Club Bonn e.V. BPW steht für “Business and Professional Women” – und die treffen sich bei monatlichen Clubabenden nicht nur zum lockeren Connecten, sondern auch für Events, Trainings, Coachings, Online-Austausch, Gründungsplanung oder KI-Kurse. Zusätzlich gibt’s für junge Frauen bis 35 Jahre mit Young BPW ein besonderes Angebot mit Fokus auf Bewerbungen, Gehaltsverhandlungen und Weiterentwicklung.

By the way: Du kannst auch Veranstaltungen ohne direkten Business-Bezug besuchen, wie zum Beispiel „Zyklische Ernährung & Bewegung in Frauengesundheit“, einen Graffiti-Workshop oder den BPW Bonn Summit. Willst du mitmachen, stell nach einem ersten Treffen einfach einen Mitgliedsantrag. Die Kosten liegen bei 150 Euro jährlich, Studentinnen bekommen aber Sonderkonditionen.

WHATS-UB

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Professorinnen – WHATS UB?! Die „Women in Higher Education And Top Science – University of Bonn” sind ein Uni-internes Karrierenetzwerk für alle, die eine Professur anstreben – oder Führungskraft in einem akademischen Job werden wollen. Hier könnt ihr euch bei Networking-Events und Workshops zu euren Tipps und Plänen austauschen. Und euch gegenseitig bei der Realisierung eurer Karriere-Goals unterstützen. Klingt nach nem Plan? Dann einfach mal via E-Mail melden (sekretariat@zgb.uni-bonn.de) oder telefonisch unter +49(0)228 73 6573 anfragen.

Zwischen Brauchtum und Aufbruch: Kölner und Bonner Frauennetzwerke gegen Stereotype

agisra e.V.

„Empört euch!“ Wo? Beim Kölner agisra e.V. Hier setzen sich ehrenamtliche Mitgliederinnen (größtenteils mit Migrationshintergrund) für Menschenrechte sowie Gleichberechtigungvon Migrantinnen und geflüchteten Frauen ein. Und bieten kostenlose psychosoziale Beratung in Muttersprache oder mit Dolmetscherin oder Dolmetscher. Der Verein mit transkulturellem und feministischem Ansatz leistet kommunal, national und international Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen Frau, Migration, Antirassismus – auch bei Veranstaltungen, Vorträgen und in Workshops. Lern Agisra doch einfach mal kennen oder unterstütz diese vorbildliche Initiative durch Spenden oder ein Ehrenamt.

Frauen-Musik-Club Köln e.V.

Let’s jam, sing and rock – beim Frauen-Musik-Club Köln e.V. Hier fördern und unterstützen sich Musikerinnen unterschiedlichen Alters gegenseitig durch Auftritte, Workshops und Unterricht. Zum Beispiel jeden ersten Dienstag im Monat beim Lady Jam!, der genreunabhängigen und spontanen offenen Bühne für Musizierende. Um die Bühnenausstattung kümmert sich der Verein, Eintritt für lau – ein Besuch in der Fiffi Bar (Severinswall 35, 50678 Köln) ist wirklich lohnenswert.

Und im Proberaum des Bürgerhaus Stollwerck (Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln) gibt’s viele Kurse, Probe- und Netzwerkmöglichkeiten: Egal ob du neue Bandmitgliederinnen suchst, Einzelunterricht nehmen willst, im Chor singen möchtest oder Bock hast, mal bei einer Rock-Pop-Band für Anfängerinnen oder Fortgeschrittene zu schnuppern.

Colombina Colonia e.V.

In Kölle is immer jet loss! Das ist auch ein Verdienst der 1999 gegründeten ersten Kölner Damen-Karnevalsgesellschaft Colombina Colonia e.V. Die Mitgliederinnen, die 2008 auch den Amazonenkorps ins Leben riefen, erhalten mit ihrem Engagement kölsches Brauchtum und setzen sich leidenschaftlich für karitative Zwecke ein. So sammelten die jecken Karnevalistinnen auf Veranstaltungen wie der Colombinennacht, Benefizgalas oder Weihnachtsmärkten schon über eine Million Euro an Spenden für Charity-Projekte. Und helfen außerdem sozial benachteiligten Frauen und Kindern in Köln. Der Vereinsname ist übrigens angelehnt an den Charakter „Colombina“ der „Commedia Dell’Arte“, ein italienisches Wandertheater im 16. Jahrhundert: Die weibliche Protagonistin war clever und brachte die Dinge stets zu einem guten Ende. Passt!American International Women’s Club of Cologne

Englisch als Muttersprache, internationaler Background, Lust auf Meetings mit anderen Frauen? Yes, please – der American International Women’s Club of Cologne ist dein place-to-network. 1961 von den Amerikanerinnen Nona Andrews und Regina Barion gegründet, bietet diese Non-Profit-Organisation auf ehrenamtlicher Basis viele gemeinsame Aktivitäten, Fundraising-Events und Workshops. Außerdem engagieren sich die derzeit circa 120 AIWCC-Mitgliederinnen für die Umwelt, z. B. durch Spenden an die innatura GmbH. Hast du Lust auf persönliche Clubtreffen für Familien (wie Halloween- und Weihnachts-Get-Togethers), Connections via Facebook- oder WhatsApp-Gruppen oder monatliche Events wie die Interviewreihe „Let’s talk!“, mach einfach mit. Für eine kleine Jahresgebühr von 60 Euro (nur 30 Euro für Frauen unter 30 Jahren) bist du dabei!

Frauennetzwerk für Frieden e.V.

Du möchtest dich einsetzen für eine „Kultur eines Friedens“ inklusive Völkerverständigung, Versöhnung, Ende von Gewalt gegen Frauen und Geschlechtergerechtigkeit? Dann ist das seit 1996 aktive Frauennetzwerk für Frieden e.V. in Bonn die perfekte Anlaufstelle für dich. Die Vereinsmitgliederinnen fordern u. a., dass Frauen gleichberechtigt an sämtlichen gesellschaftlichen und politischen Friedensaktivitäten teilnehmen können. Und machen durch tolle Projekte wie Streitschlichtungstreffs für Jugendliche in der Region oder Friedensläufe an Schulen regelmäßig auf ihre wichtigen Ziele aufmerksam. Findest du das unterstützenswert, supporte den Verein doch durch eine Spende oder Mitgliedschaft.

Frauennetzwerk im ADFC Bonn/Rhein-Sieg

Eine Top-Adresse für Bikerinnen und weibliche Fahrradfans im Rheinland: Das Frauennetzwerk im ADFC Bonn/Rhein-Sieg. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club besteht ohnehin schon zu 50 Prozent aus Frauen. Und deren Engagement, Ideen und Potenziale im Radverkehr sollen weiter gefördert werden, durch reichlich Networking-, Austausch- und Lernoptionen sowie eine ganze Reihe interessanter Projekte: Fahrrad-Reparaturkurse für Frauen (buchen unter Termine), Frauen-Touren mit Ausbildungsoption zum Tourguide sowie gemeinsame Initiativen in der Verkehrspolitik. Wer selbst supporten und mitmachen will, meldet sich einfach per E-Mail an.

Fraueninitiative für Bildung und Erziehung e.V. (FIBEr e.V.)

Diese multikulturelle Bonner Fraueninitiative ist wie ein zweites Zuhause für Interessierte mit Migrationshintergrund, aus bildungsfernen, sozial schwachen Familien sowie alleinerziehende Mütter. Ziele sind die Stärkung des Selbstbewusstseins, das Schaffen interkultureller Kompetenz und Integration. Dein Alter, deine Religion und deine Herkunft spielen für die Teilnahme bei den hilfreichen Erziehungs- und Bildungsprojekten keine Rolle. Jede kann hier von den Mutter-Kind-Kursen, kreativ-therapeutischen Angeboten für Frauen mit Fluchtgeschichte oder Selbstbehauptungstrainings profitieren. Und wenn du dem Verein nicht beitreten, ihn aber trotzdem unterstützen willst, geht das natürlich mit einer Spende.

Self-Care, Safe-Spaces und Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen

M*treff

Der M*treff ist ein Safe-Spot für Mädels und Queers zwischen 13 und 27 Jahren, die Bock auf Talks, Beratung und gemeinsame Events haben. Zeichen- und Make-up-Workshops, Boxtraining, Vernetzungstreffen wie „LETS TALK Endometriose“: Das angebotene Programm in der Alten Feuerwache Köln ist echt bunt – und außerdem komplett kostenlos. Wenn du magst, bekommst du hier auch Lernunterstützung oder Beratung zu Themen wie Beziehungskonflikte, Berufsstress, Zukunftsängste. Und beim Netzwerk QUEERS & FRIENDS können sich LSBTIAQ* People (und die, die noch unsicher sind) in ganz lockerer Atmosphäre connecten.

Komjun

Lust auf Nature-Feeling, chillen und nette Leute? Das Komjun in Sülz ist Praxis, Kräuterbar und Yoga-Studio in einem und zudem ein echter Me-Time-Place. Hier dreht sich alles um natürliche Frauenheilkunde und Frauengesundheit: Entspanne bei Meditation und Yoga-Übungen, lass dir von Heilpraktikerinnen und Therapeutinnen neue Bewegungs- und Fortbildungsangebote zeigen oder erkunde in der Bar die Welt der Heilkräuter. Außerdem gibt’s hier verschiedene Events und Veranstaltungsreihen, wie zum Beispiel „Weibliche Wut“ oder „Vom Kinderwunsch zum Wunschkind“.

Frauenkreis Kraftquelle

Die gemeinsamen Treffen heißen „Frühlings Erwachen“, „Ausgleich von Yin und Yang“, „Selbstliebe“, „Sommersonnenwende“ oder „Sinnliche Weiblichkeit“. Und im Fokus stehen Themen wie der eigene Zyklus und Körper sowie Sexualität: Beim von der Entspannungspädagogin Jessica Aichinger organisierten Frauenkreis Kraftquelle erwarten dich kreative Übungen, Körperarbeit und Naturspiritualität – mit dem Ziel, dich mit anderen Frauen und deiner eigenen Weiblichkeit zu verbinden. Außerdem bekommst du hier auch ganzheitliches Coaching, Wald-Coaching oder eine Tiefengewebsmassage. Neugierig? Dann wirf mal einen Blick in die Terminliste oder melde dich per E-Mail zum Frauenkreis an.

The Venus Network

Self Care, Achtsamkeit und Spiritualität sind genau dein Ding? Dann ist The Venus Network deine Adresse. Die Frauenkreise, Events und Kurse schaffen dir den idealen Raum zum Kennenlernen, quatschen und sogar zum Kleider tauschen. Connecte dich mit Gleichgesinnten bei kreativen Kunsttreffen und -workshops. Oder schau dir mal den Venus Circle an, der hilfreiche Ansätze wie „Entdecke deine einzigartigen Werte“, „Zyklus Coaching“ oder „Selbstbewusstsein“ verspricht. Infos zur Anmeldung, Preisen und dem Veranstaltungsort findest du jeweils bei den einzelnen Events online.

Chikara – Frauen in Bewegung e.V.

Durchsetzungskraft, Kampfgeist und Selbstverteidigung kannst du in Bonn bei Chikara – Frauen in Bewegung e.V. trainieren. Hier vermittelt man Mädchen und Frauen jeden Alters seit 1995 Shuri-Ryu-Karate mit Elementen aus Tai-Chi-Chuan (Schattenboxen) und Qigong. Komplettiert wird das vielseitige Angebot durch Selbstbehauptungsseminare für Firmen, Institutionen und Schulen. Die Kursteilnahme für Frauen kostet pro Quartal 130 Euro und der Einstieg ist jeweils im Januar, April/Mai und September möglich. Veranstaltungsort für die Kurse ist  die Tai Chi Schule in Bonn-Endenich.

Karriere, Gründung, Finanzen: Events für Frauen

FEMtention, please – Sparkasse KölnBonn

Female Finance für alle Frauen, die ihre Finanzen selbst verwalten wollen: Dafür bietet die Sparkasse KölnBonn regelmäßig informative Veranstaltungen. Im Rahmen der Aktion “FEMtention, please” kannst du an Web-Seminaren zu Themen wie Immobilien- und Aktieninvestments, Altersvorsorge oder Erben und Vererben teilnehmen. Und manchmal gibt’s auch richtig coole Vor-Ort-Termine, wie zum Beispiel das Event „Faszination Gold“am 24.04.24 ab 18 Uhr in der Heavy Metal – Goldschmiede, Kyffhäuserstraße 36, 50674 Köln. Übrigens: Alle Anmeldungen sind kostenlos online möglich.

FEMtention

Frauen gründen anders

Du hast ne coole Unternehmensidee, wünschst dir aber noch Unterstützung zu Gründungsthemen? Dir kann geholfen werden – und zwar mit der Veranstaltungsreihe Frauen gründen anders. Organisiert werden die Events von der Initiative “Kölner Forum – Beraterinnen für Gründerinnen und Unternehmerinnen” der Agentur für Arbeit Köln und dem AK Kölner Netzwerke Frau und Wirtschaft. Inhaltlich gibt’s bei den Terminen viel Hilfreiches wie Förderprogramme für Gründungen, Tipps zum Networking für Frauen, Expertinnenvorträge rund ums Unternehmertum und Interviews mit erfahrenen Gründerinnen.

Termine: 6 x im Jahr dienstags von 10 bis 13 Uhr (Präsenz) bzw. von 10 bis 12 Uhr (online)

Anmeldung: kostenlos; für Online-Events Anmeldung über den Link in Terminliste, für Präsenz-Termine ist keine Anmeldung nötig

Sheroes

Du willst „irgendwas mit Medien“ gründen oder hast das in den letzten drei Jahren schon getan? Dann connecte dich doch mit den Sheroes. Bei denen gibt’s Empowerment für Gründerinnen in der Medienbranche: Weiterbildung, Networking, Coaching, Mentoring. Dieses vom Mediengründerzentrum NRW veranstaltete sechsmonatige Programm läuft vom 24.04. bis 30.09.24 und umfasst auch Vor-Ort-Seminare (alle zwei Wochen mittwochs von 9:30 bis 13:30 Uhr im Mediengründungszentrum NRW, Schanzenstraße 28, 51063 Köln). Anschließend hast du von September bis Dezember die Gelegenheit zu individuellem Networking, begleitet von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren aus der Branche.

Anmeldung: kostenlos, per Mail und über das Bewerbungsformular zusammen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Unternehmenskonzept bis zum 31.03.24 (mehr Information zu Anmeldungsvoraussetzungen gibt‘s hier und bei einer Online-Informationsveranstaltung am 26.03.24)

Frauen-Business- Tag der IHK Köln

Wanna talk Business? Die IHK Köln hat für dich die perfekte Veranstaltung. Beim Frauen-Business-Tag steht nämlich alles unter dem Motto „Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Vernetzen.“ Es erwarten dich aufschlussreiche Podiumsdiskussionen mit Geschäftsfrauen und Politikerinnen, inspirierende Vorträge und wertvolles Networking mit Unternehmerinnen- und Wirtschaftsverbänden. Der nächste Termin ist am 26.09.24 (der Ort wird noch bekanntgegeben). Also: Vorbeischauen und profitieren!

Gründerinnentag der IHK Bonn/Rhein-Sieg

Du bist ne echte Macherin und hast einen konkreten Plan? Der Gründerinnentag der IHK Bonn/Rhein-Sieg is what you want! Dieses Event ist optimal für Frauen, die in die Selbstständigkeit starten wollen. Veranstaltet vom BeraterinnenNetzwerk kannst du dich auf Fachvorträge zur Unternehmensgründung sowie Kurzberatungen zu Gründungsthemen wie Businessplan, Finanzierung und Marketing freuen.

Nächster Termin: 12.04.24, von 13:30 bis 18 Uhr

Ort: IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn

Anmeldung online (Anmeldeschluss 11.04.24)

Berufsstrategien für Frauen

Wer noch seinen Masterplan für Job und Karriere sucht, kann sich an der Kölner Uni inspirieren lassen. Dort bieten der Career Service PhilFak und das Female Career Program die regelmäßige Online-RingvorlesungBerufsstrategien für Frauen“: für immatrikulierte Studentinnen der Uni Köln, Alumnae, Gasthörerinnen, Mitarbeiterinnen und Doktorandinnen. Bei unterschiedlichen Vorträgen erzählen Referentinnen Wissenswertes zu beruflichen Perspektiven, Bewerbungsstrategien und Gleichstellung bei der Arbeit

Anmeldung: kostenlos, Studentinnen über KLIPS 2.0, alle weiteren Interessierten über das Online-Anmeldeformular

Nächste Termine: Veröffentlichung in der Regel kurz vor Semesterstart

Selbstverteidigung und Self-Improvement für Frauen

Selbst-Sicherheitstraining für Frauen

Verbale und non-verbale Selbstverteidigung: auch oder gerade in der heutigen Zeit ein Must-know. Lernen können Studentinnen und Wissenschaftlerinnen beide Disziplinen beim Selbst-Sicherheitstraining für Frauen im TAI CHI ZENTRUM BONN, Frongasse 9, 53121 Bonn-Endenich am 13. und 14.06.24. Anmelden kannst du dich bis zum 09.06.24 kostenlos online.

VHS-Kurs: Sich mit Gelassenheit und Humor selbst behaupten

Viele wünschen sich eine bessere Selbstbehauptung. Und wenn man die dann auch noch mit Gelassenheit und Humor erreichen kann – nice! Beim entsprechenden Kurs der VHS Köln lernst du allerhand Wissenswertes rund um die Themen Selbstdarstellung, Durchsetzungsvermögen und Grenzen setzen. Die Teilnahme kostet 47 Euro, anmelden kannst du dich online für einen der nächsten Termine:

13.04.24 und 04.05.24 jeweils im VHS Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, Altstadt/Süd

 Online-Kurs „Agieren statt funktionieren“

Du suchst „neue Perspektiven – abseits des Hamsterrades“? Damit bist du nicht allein! Lass dir doch zusammen mit anderen Frauen neue Wege zeigen, wie du verschiedene Lebensbereiche besser vereinst, selbstbestimmt(er) lebst und dich selbst (wieder)findest. Wo? Beim Online-Kurs „Agieren statt funktionieren – Als Frau* zwischen Job, Familie und Selbstbestimmung den eigenen Weg (wieder-)entdecken“. Der findet an drei Abenden vom 20.06. bis zum 04.07.24 statt. Die Anmeldung kostet 69 Euro und ist online möglich.

 Female Cycle

Beim dreimonatigen Online-Kurs „Female Cycle“ stellen Iris Jansen und Selina Banse den Zyklus-Flow und das Leben mit weiblichem Zyklus in den Mittelpunkt. Für Frauen (mit und ohne Menstruation) aller Altersgruppen gibt’s hier Yoga und Entspannung, Rituale wie Selbstmassage und Affirmation, Rezepte zu zyklusorientiertem Essen und vieles mehr. Du kannst flexibel ohne feste Termine einsteigen und dich online anmelden, der Kurs kostet 39 Euro.

Fazit: Inspiration und Empowerment – von Frauen für Frauen

Ob Female Finance, Business-Workshops, Self-Care-Kurse oder Selbstbehauptungs-Trainings – in Köln, Bonn und Umgebung hast du reichlich Gelegenheiten zum Kennenlernen, Connecten und Career-Planning. Frauengeführte Organisationen und Vereine bieten in der Region ne Menge starker Optionen, sich mit anderen Frauen über Themen wie Karriere, Finanzen, Selbstbewusstsein und Weiblichkeit auszutauschen. Und gemeinsam für mehr Gleichberechtigung und faire Chancen im Job zu kämpfen. Und das natürlich nicht nur zum Weltfrauentag– sondern das ganze Jahr über!

mein Leben

Couragiert, kultig, konsequent: 20 bedeutende Frauen aus Köln und Bonn

gruppe von frauen zeigt zusammenhalt
mein Leben

Couragiert, kultig, konsequent: 20 bedeutende Frauen aus Köln und Bonn

Sozialpolitisches Engagement, historische Leistungen, mitreißendes Entertainment: Frauen aus der Region prägten und prägen die Geschichte ihrer Städte. Mit lokalen, nationalen und internationalen Erfolgen. Darauf sind wir sehr stolz! Leider sind aber auch heute noch Themen wie Diskriminierung und Ungerechtigkeit aktuell.

Weiterlesen
mein Unternehmen

Als Frau in eine Führungsposition kommen

frau leitet teambesprechung
mein Unternehmen

Als Frau in eine Führungsposition kommen

Auch 2024 ist das Verhältnis von Frauen und Männern in Führungspositionen in Deutschland nicht ausgeglichen. Zwar steigt der Anteil an Frauen im mittleren Management, aber nach wie vor hindert die sogenannte Gläserne Decke am letzten Schritt auf der Karriereleiter: Positionen im oberen Management sind mehrheitlich von Männern besetzt – und das über 45 Jahre nach der Einführung des Begriffs.

Weiterlesen
mein Leben

Tore, Turniere, Traditionsteams: Frauenfußball in Köln und Bonn

frauenteam des 1. fc köln
mein Leben

Tore, Turniere, Traditionsteams: Frauenfußball in Köln und Bonn

Köln kickt, Bonn bleibt am Ball, Frauenfußball fasziniert. Und erfreut sich einer immer weiter wachsenden Popularität, seit der DFB (Deutscher Fußball-Bund) am 31.10.1970 das Damenfußballverbot endlich aufhob. Mega-Events wie das Bundesligaspiel des 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt im April 2023 vor einer Rekordkulisse von 38.000 Zuschauern zeigen: Das Rheinland hat Bock auf Mädchenfußball – und das ist gut so!…

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Pärchen sitzt auf einer Mauer und schaut sich den Sonnenuntergang mit Blick auf den Kölner Dom an.
Endlich Fierovend: 11 tolle Sonnenuntergang-Spots in Köln und Bonn

„When the Sun Goes Down“ … dann erwarten dich in Köln und Bonn ganz besondere Vibes. Egal, ob romantisches Date…

Frau isst Eis
Eisdielen in Köln und Bonn

Eine Abkühlung gefällig? Wir haben uns durch die Eisdielen in Köln und Bonn probiert und unsere Favoriten gefunden. Hol dir…

Eine Frau liegt auf einem Sofa und wedelt sich mit einem Fächer kühle Luft zu.
So kühlen Sie Ihre Wohnung im Sommer

Endlich Sommer: rein ins T-Shirt, raus ins Freie – den Tag am See oder im Park verbringen. Mit der Entspannung…

frau mit gebrochenem bein bei ärztin
Zum Rheinländer passt kein Logarithmus

In Zeiten von schnellen Versicherungsabschlüssen im Internet will finja, der neue Versicherungsdienstleister der Sparkasse KölnBonn, mit persönlicher Nähe und objektiver…

Kinder haben Spaß in den Ferien
Sommerferien in Köln und Bonn – die Familientipps

Endlich Sommerferien! Sechs Wochen Zeit für exotische Tierwelten, weiße Strände, und archäologische Wunder oder einfach eine Tour durchs Veedel. Wir…

Frau prüft Aktienkurse
Geht Geldanlage auch einfach?

Die Möglichkeiten der Geldanlage sind vielfältig. Doch womit anfangen? In Aktien an der Börse investieren, ETFs kaufen oder doch lieber…

Ein Sohn hält seine Mutter im Arm
Geld anlegen für die Rente – am besten mit Wertpapieren

Die Rente ohne finanzielle Sorgen genießen – das ist für viele ein großes Ziel. Doch weil die gesetzliche Rente alleine…

Kopfsprung in den See
Summer-Vibes im Rheinland: Freibäder und Badeseen in Köln und Bonn

Beach statt Brauhaus, Badesee statt Betonwände: Wenn „et Sönnche“ die Kölner und Bonner Cities im Sommer ordentlich aufheizt, wird’s Zeit…