Wann eine Energieberatung sinnvoll ist

Ob aus Umweltschutz oder wegen steigender Energiekosten: Viele Immobilieneigentümerinnen oder -eigentümer denken über eine energetische Sanierung nach. Lesen Sie im Folgenden, ob eine Energieberaterin oder ein -berater für Ihr Projekt sinnvoll ist, welche Aufgaben sie oder er übernimmt und wie Sie eine zertifizierte und unabhängige Energieberatung in Ihrer Nähe finden.

frau führt online beratung durch

Mit ihrem Fachwissen stellen Energieberaterinnen und Energieberater Ihnen dar, auf welche energetischen Punkte es bei der Sanierung oder einem Neubau ankommt. Sie übernehmen die Baubegleitung und informieren Sie zu möglichen Förderprogrammen. Während der gesamten Energieberatung sind sie Ihre Ansprechpartnerin oder -partner, wenn es darum geht, Energiekosten zu senken und gleichzeitig die Energieeffizienz zu steigern.

Die Energieberatungskosten ergeben sich aus dem Beratungsumfang sowie der von Ihnen gewählten Beratungsform und sind steuerlich absetzbar. Zudem bieten die KfW oder BAFA Fördermöglichkeiten.

Eine Übersicht über Energieeffizienz-Expertinnen und -Experten, die förderfähige Energieberatungen durchführen, bietet die Energieeffizienz-Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena).

Was macht eine Energieberaterin bzw. ein Energieeffizienz-Experte?

Die Aufgaben von Energieberaterinnen und -beratern bestehen darin, bei der Gebäudesanierung, dem Neubau, der Baubegleitung und Förderprogrammen hinsichtlich der energetischen Aspekte zu beraten.

Im Detail umfassen ihre Aufgaben Folgendes: Energieberaterinnen und -berater nehmen eine Bewertung des energetischen Istzustands Ihrer Immobilie vor und erstellen darüber einen Energieausweis. Dafür prüfen sie Ihr Wohngebäude hinsichtlich des Wärmedämmstandards, der Wärmeverteilung und -erzeugung. Sie erhalten Optimierungsvorschläge, wie Ihre anfallenden Energiekosten unter Kontrolle bleiben, und die Beraterinnen und Berater zeigen Ihnen Potenziale auf, wie Sie den Energieverbrauch und die Kosten senken können.

Auch sind sie Ansprechpersonen zu aktuellen Fördermöglichkeiten und dafür zuständig, Sie bei den Anträgen zu Fördermitteln zu unterstützen. Am Ende der Beratung stellen sie Ihnen einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) zur Verfügung. Während der Maßnahmen nehmen sie an Baubesprechungen und der Bauüberwachung teil.

paar mit bauplan in beratungsgespräch

Wann lohnt sich eine Energieberaterin oder ein Energieberater?

Wenn Sie Energie und Kosten einsparen möchten, ist eine Energieberatung lohnenswert. Denn eine Energieberaterin oder ein Energieberater hilft Ihnen, Ihren täglichen Energieverbrauch zu reduzieren, und veranschaulicht Ihnen, wie Ihre Immobilie energieeffizienter werden kann. Und das unabhängig und ohne eigene wirtschaftliche Interessen zu verfolgen: Nur so kann die Energieberatung umfassend und objektiv sein. Auch zu Fragen hinsichtlich der Gebäudetechnik und -physik, zum konkreten Nutzen der geplanten Sanierungsmaßnahmen und zu Förderprogrammen beraten die Fachleute objektiv. Sie erhalten dadurch hilfreiche Tipps, wann für welche Maßnahmen der passende Zeitpunkt ist, sowie Informationen zu Nachhaltigkeit und einer sinnvollen Energienutzung. Zur Beantragung bestimmter Förderungen ist zudem die Zusammenarbeit mir einer Energieeffizienz-Expertin bzw. einem -Experten erforderlich.

Für welche Förderungen wird eine Energieberatung benötigt?

Für bestimmte Förderungen über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder die KfW ist die Beratung durch eine Energieeffizienz-Expertin bzw. einen -Experten mit entsprechender Qualifizierung nötig. Es handelt sich um folgende Förderungen:

  • Einzelmaßnahmen wie Wärmedämmung, Türen oder Fenster
  • Anlagentechnik wie Klima und Lüftung
  • Energetische Fachplanung und Baubegleitung

Bitte beachten Sie: Eine Fenster-Förderung ohne zertifizierte Energieberaterin oder -berater ist ebenso wenig möglich wie die Förderung von Einzelmaßnahmen, der Anlagentechnik oder der Beratung. Denn für die Antragstellung benötigen Sie bestimmte Unterlagen, die nur die Energieeffizienz-Expertin oder der -Experte ausstellt.

Was ist der Unterschied zwischen Energieberaterin und Energieeffizienz-Experte?

Die Berufsbezeichnung des Energieberaters ist nicht geschützt, sodass jede und jeder den Begriff Energieberaterin oder Energieberater verwenden kann. Wer in die Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) aufgenommen werden möchte, muss eine spezielle Zusatzqualifikation nachweisen. Erst dann dürfen sie sich Energieeffizienz-Expertin oder -Experte nennen.

Wichtig: Möchten Sie die Fördermöglichkeiten für eine Energieberatung nutzen, muss die Person entsprechend zertifiziert sein.

Wie läuft eine Energieberatung ab?

Die Energieberaterinnen und -berater informieren Sie in mehreren Phasen, wie Sie Ihre Energieverbrauchskosten senken und die Energieeffizienz steigern können. Üblicherweise besteht die Beratung aus folgenden Schritten:

1. Erstgespräch online oder vor Ort, um Wünsche zu definieren

Die Energieberatung startet mit einem Erstgespräch bei Ihnen vor Ort oder online. Die Beraterin oder der Berater erkundigt sich dabei auch nach Ihren Wünschen und Erwartungen bezüglich der Beratung und gibt Ihnen erste Tipps zum Energiesparen.

2. Bestandsaufnahme vor Ort inkl. Bedarfsanalyse

Es folgen die Bestandsaufnahme und die Bedarfsanalyse der Immobilie vor Ort. Dabei berücksichtigt die Energieberaterin oder der -berater relevante Daten wie Objektgröße, Anzahl der Bewohnerinnen und Bewohner, Qualität der Wärmedämmung, die Art der Heizungsanlage sowie Infos zu Kellerdecke, Fenster und Türen.
Auch der im April 2023 von der Bundesregierung beschlossene Entwurf der zweiten Novelle des Gebäudeenergiegesetzes spielt bei der Beratung eine Rolle. Die Novelle sieht die gesetzliche Verankerung des Umstiegs auf erneuerbare Energien für Heizung und Warmwasser vor. Das bedeutet für Sie, dass Sie beim Einbau neuer Heizungsanlagen auf erneuerbare Energien umsteigen müssen. Damit wird das Ende von Gas- und Ölheizungen umgesetzt, wie es das Gebäudeenergiegesetz (GEG) vorsieht. Mehr zum Thema Sanierungspflicht können Sie in unserem Artikel „Kommt die Sanierungspflicht?“ lesen.

3. Einschätzung der Energieeffizienz durch Auswertung der Bestandsaufnahme

Nach der Bestandsaufnahme kann nach Auswertung der Daten eine vorläufige Einschätzung der Energieeffizienz abgegeben werden, in die Schwachstellen und Potenziale der Immobilie fließen.

4. Erstellung des iSFP, der einzelne Sanierungsmaßnahmen und Reihenfolge beschreibt

Als nächsten Schritt verfassen die zertifizierten Energieberaterinnen und -berater einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP). Darin beschreiben sie, welche einzelnen Sanierungsmaßnahmen sinnvollerweise in welcher Reihenfolge durchgeführt werden sollten.

5. Fördermittel beantragen mithilfe zertifizierter Beratung

Zertifizierte Energieberaterinnen und -berater kennen die aktuellen Fördermöglichkeiten. Sie leisten Unterstützung, wenn Sie Förderprogramme beantragen.

6. Baubegleitung inkl. energetischer Kontrollen der Umsetzung

Haben Sie sich zur Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen entschieden, begleiten Energieberaterinnen und -berater diese. Dabei prüfen sie die Erfüllung und Umsetzung der Qualitätsanforderungen.

7. Erstellung des Energieausweises zum neuen energetischen Zustand

Nach erfolgter Sanierung oder Optimierung Ihres Gebäudes erstellen die Beraterinnen und Berater einen aktuellen Energieausweis mit Informationen zum neuen energetischen Zustand.

Interessant zu wissen: Auch wenn Sie einen Neubau planen, können Sie von der Beratungsleistung von Energieexpertinnen und -experten profitieren: So werden frühzeitig Unstimmigkeiten entdeckt und teure Maßnahmen im Nachhinein vermieden.

Wie lässt sich eine Energieberatung als Eigentümerin bzw. Eigentümer vorbereiten?

Für eine umfassende Energieberatung müssen die Energieberaterin oder der Energieberater viele Informationen und Unterlagen zu Ihrer Immobilie berücksichtigen. Als Vorbereitung auf Ihr Gespräch stellen Sie am besten den Gebäudegrundriss, den aktuellen Energieausweis (sofern vorhanden) sowie die aktuellen Strom- und Heizkostenabrechnungen zusammen. Interessant sind auch Unterlagen zu bereits erfolgten Sanierungsarbeiten. Notieren Sie sich zudem im Vorfeld die Fragen, die Sie bei der Energieberatung stellen möchten, zum Beispiel:

  • Wie kann ich erneuerbare Energien nutzen?
  • Welche Förderungen gibt es aktuell?
  • Wie kann ich die Heizkosten senken?
  • Wie kann ich die Stromkosten reduzieren?
  • Wie kann ich CO2-Emissionen vermeiden?
  • Wie funktioniert eine Wärmepumpe?
  • Wie kann ich energieeffizient heizen?
frau reguliert heizung

Was kostet eine Energieberatung?

Die Kosten für eine Energieberatung durch Expertinnen oder Experten hängen von Ihrer individuellen Immobilie ab. So beeinflussen Art und Umfang der Beratung, der Zustand und die Größe Ihrer Immobilie den Aufwand und damit die Kosten für die Energieberaterin oder den -berater. Zur Orientierung rechnen Sie mit 1.000 € bis 2.000 € für eine zertifizierte Energieberatung, die sich dank Förderungenauf ca. 200 € bis 400 €reduzieren lassen.

Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit, eine erste Beratung telefonisch oder online durchzuführen. Manche Anbieter bieten diese Energieberatung auch kostenlos an.

Welche Förderung für die Energieberatung gibt es?

Die Energieberatung können Sie sich im Rahmen der „Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (EBW)“ des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördern lassen. Voraussetzung ist, dass die Energieberaterin oder der -berater vom BAFA als zertifizierte Energieberaterin oder von der KfW als Energieeffizienz-Experte anerkannt ist. 80 % der förderfähigen Beratungskosten können Sie so zurückerhalten, maximal jedoch 1.300 € für Ein- und Zweifamilienhäuser und 1.700 € für Mehrfamilienhäuser mit drei und mehr Wohneinheiten.

Haben Sie den Finanzierungskredit der KfW 261, sind Energieberatung und Baubegleitung inklusive.

Außerdem ist die Energieberatung durch zertifizierte Fachleute mit bis zu 50 % steuerlich absetzbar, ohne dass Sie die Summe über mehrere Jahre und Steuererklärungen verteilen müssen.

Verzögerung bei der Auszahlung der Fördermittel

Aktuell kommt es u.a. beim Förderprogramm für die Energieberatung zu Verzögerungen bei der Bewilligung und Auszahlung von Fördermitteln, wie das BAFA auf seiner Seite mitteilt (Stand: 28.03.2024). Es handelt sich dabei nicht um einen Förderstopp, alle bewilligten Anträge werden auch ausgezahlt. Die Mittelzuweisung erfolgt jedoch gestaffelt, sodass es zu Verzögerungen kommen kann.

Welche Förderungen gibt es für die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen?

Für eine energetische Sanierung stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Zudem fördert die Sparkasse KölnBonn mit dem S-Green Credit  private, nachhaltige Projekte und Anschaffungen ihrer Kreditkundinnen und -kunden. Der Zuschuss beträgt 2 % von der Darlehenssumme des zugrunde liegenden S-Privatkredites oder S-Modernisierungskredites für Ihre Sanierung. Das macht zwischen 200 € und 1.600 €.

frau unterzeichnet dokument

Energieberaterin und Energieberater in der Nähe finden

Passende Energieberaterinnen oder Energieberater in Ihrer Nähe können Sie ganz einfach online finden. Nutzen Sie zum Beispiel die Energieberatersuche des Deutschen Energieberater-Netzwerks (DEN) e.V. Auf der Website geben Sie Ihre Postleitzahl in das Suchfeld ein. Zudem können Sie Ihre Suche auch eingrenzen und nach Energieberaterinnen und -beratern für bestimmte Dienstleistungen und Beratungsschwerpunkte suchen.

Eine Übersicht über Energieeffizienz-Expertinnen und -Experten finden Sie in der Liste der Deutschen Energie-Agentur (dena). Alle aufgeführten Fachleute müssen Sie unabhängig beraten und können eine energetische Sanierung begleiten oder Baubegleitung durchführen. Für eine Expertin oder einen Experten in Ihrer Nähe filtern Sie einfach nach Ihrer Postleitzahl.

Auch in der BAFA-Energieberater Liste mit können Sie nach Fachleuten in Ihrer Nähe suchen, die bei Ihnen vor Ort eine Energieberatung durchführen.

Energieberatung durch Fachleute: in jeder Hinsicht lohnenswert

Ob Kosten- oder Energieeinsparung: Die Beratung durch eine Energieberaterin oder einen Energieberater lohnt sich. Im Laufe der Energieberatung profitieren Sie von Expertentipps, um Energiekosten zu senken und die Energieeffizienz Ihrer Immobilie zu steigern. Die Kosten variieren je nach Beratungsumfang und der gewählten Form. Haben Sie eine Energieeffizienz-Expertin oder einen -Experten beauftragt, können Sie Förderungen für die Energieberatung in Anspruch nehmen. Und nicht zuletzt sind die Energieberatungskosten steuerlich absetzbar.

mein Geld

Energetische Sanierung: Förderung für den Umbau beantragen

Solarplatten aufs Dach bauen
mein Geld

Energetische Sanierung: Förderung für den Umbau beantragen

Das Dach muss erneuert werden? Oder die Fassade? Die Fenster haben schon bessere Zeiten gesehen? Kein Problem: Nutzen Sie für die energetische Sanierung eine Förderung. Denn der Staat unterstützt Maßnahmen, wenn sie der Energieeinsparung und damit dem Klimaschutz gelten.

Weiterlesen
mein Geld

Was der Energieausweis über Haus und Wohnung aussagt

energieausweis
mein Geld

Was der Energieausweis über Haus und Wohnung aussagt

Wieviel muss ich für Energie in einer Immobilie bezahlen? Diese Frage ist für viele Immobilienkäuferinnen und Mieter wichtig. Denn je mehr Energie durch Wände, Fenster, Türen und das Dach verloren geht, und je älter die Heizung ist, desto höher werden die Nebenkosten. Darum ist der Energieausweis für Wohngebäude so wichtig. Er muss bei einer Vermietung oder einem Verkauf vorgelegt werden…

Weiterlesen
mein Geld

Baufinanzierung: Auf diese Fördermittel können Sie bauen

paar in neuem haus
mein Geld

Baufinanzierung: Auf diese Fördermittel können Sie bauen

Ein Eigenheim zu bauen oder zu kaufen ist teuer. Doch der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Besonders für energieeffiziente Gebäude gibt es finanzielle Unterstützung. Zukünftige Hausbesitzerinnen und -besitzer können dafür verschiedene Bauförderungen beantragen. Denn der Staat hilft mit zahlreichen Prämien, Zuschüssen und Förderkrediten.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

junges paar liegt in neuer wohnung auf dem boden
Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital – geht das?

Wer in Köln oder Bonn eine Wohnung mieten möchte, muss tief in die Tasche greifen: Rund 1.500 Euro sind für…

CSD am Dom
Buntes Rheinland: Coole Queer-Events in Köln und Bonn

Die coolsten Queer-Veranstaltungen im Sommer 2024 in Köln und Bonn…

Auf dem Bild ist eine lachende, junge Frau zusehen, die in einem Geschäft einen Einkaufsbeutel hochhält und ihn betrachtet.
Gemeinsam anpacken: 11 Tipps für mehr Umweltschutz in Köln und Bonn

„Wat fott es es fott“, heißt es so schön im Rheinland. Doch beim Thema Müll stößt selbst das Kölsche Grundgesetz…

handwerker bringt fassadendämmung an
Energetische Sanierung: Alle relevanten Informationen

Sie sind Eigentümerin oder Käufer einer Immobilie mit hohem Energieverbrauch? Lesen Sie hier alles rund um das Thema energetische Sanierung…

frau mit verkäuferin im autohaus
Wie kann ich ein Auto am besten finanzieren?

Frei und unabhängig sein – dieser Wunsch lässt sich mit einem eigenen Auto zumindest stückweise erfüllen. Doch wie kann ich…

Frau kuschelt Ihre Katze
Mieze zieht ein: Die Kosten für eine Katze im Überblick

Schnurren, schmusen, spielen: Sie wünschen sich nichts sehnlicher als einen Mitbewohner auf Samtpfoten? Bevor Ihre Wohnung zur Katzenstube wird, geben…

frau mit gebrochenem bein bei ärztin
Ist eine Berufsunfähigkeits-versicherung sinnvoll?

Unfälle oder Erkrankungen können jederzeit passieren und leider auch jederzeit dazu führen, dass Sie Ihren Beruf für eine gewisse Zeit…

mann und frau auf geschäftsreise
Die Geschäftsreise – ein Ratgeber für Unternehmen

Viele Unternehmen nutzen die Vorteile persönlicher Treffen auch über weite Distanzen, und nicht zuletzt setzen manche Geschäftsmodelle das Reisen voraus…